Sie sind mit Ihrer Familie erfolgreich vor einigen Monaten in Ihrer neuen Heimat angekommen. Ihre Firma hat Ihnen ein wunderschönes möbliertes Haus gemietet, die Arbeit ist interessant, die Kollegen freundlich. Die Aufregung des Neubeginns hat sich gelegt, der Alltag zieht langsam ein.

Trotzdem, in Zeiten der Ruhe, besonders an den Wochenenden und Feierabenden, beschleicht Sie regelmäßig ein trauriges Gefühl. Sie haben, obwohl alles gut ist und läuft, Heimweh. Sie vermissen Ihre vertrauten Routinen, die Freunde und Bekannten und die Umgebung in der sie sich aufgehoben fühlten.

Als Erwachsener Heimweh? Unter Expats kommt das häufiger vor als man denkt. Gerade dann, wenn sich die erste Euphorie gelegt hat. Ein guter erster Weg ist, darüber zu sprechen. Sprechen Sie mit Ihrem Partner oder mit einem Freund darüber. Sprechen hilft und schafft Erleichterung. Auch ein olfaktorischer Impuls kann das Heimweh verringern. Gibt es einen bestimmten Geruch, der Sie an Ihr Zuhause erinnert? Nutzten Sie ein bestimmtes Raumspray? Benutzen Sie es in Ihrem neuen Zuhause. Es kann helfen.

Das Gute an Heimweh, es ist wie lästige Kopfschmerzen, es verschwindet irgendwann.     

Sie möchten Ihre nächste Entsendung zu einer Erfolgsgeschichte machen? 

Machen Sie einen Termin. Wir freuen uns auf Sie.