Sie sind gelandet. Ein hektischer, überfüllter Flughafen, voller eiliger Menschen, es ist heiß, es ist laut – und, es ist Ihre neue Heimat. Ihr Unternehmen hat Sie umfassend vorbereitet: Online-Schulungen, Informationen über Ihre neue Heimat, Verhaltensregeln und ein dreitägiges interkulturelles Training. Sie sind gewappnet.

Sie treten aus dem Flughafen heraus, blicken sich um, und trotz aller Vorbereitung überkommt Sie das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Und Sie haben vollkommen recht.

Ihr Unterbewusstsein durchleuchtet in einem permanenten Prozess die Informationen, die über die Sinne vermittelt werden – das sind bis zu 11 Millionen pro Sekunde. Erkennt es eine Abweichung vom Normalen, sendet es uns ein Signal. Diese Signale sind vielen als das sogenannte Bauchgefühl bekannt. Glücklicherweise geschieht dieser Prozess unbewusst.

Sie treten aus dem Flughafen heraus, die Eindrücke Ihrer neuen Welt strömen auf Sie ein. Jedoch werden diese Eindrücke nicht auf Grundlage des gerade erst Gelernten analysiert, sondern basierend auf den über Jahrzehnte gesammelten Informationen und Erfahrungen aus Ihrer Heimat. Je größer die Unterschiede, desto irreführender sind die Signale, die Sie erhalten. Anders ausgedrückt: Das neue Normal, Ihrer neuen Heimat unterscheidet sich grundlegend von dem, was Sie gewohnt sind. Trotz aller Vorbereitungen und Schulungen haben Sie noch keine Vorstellung von Ihrem neuen Normal.

Nehmen Sie sich Zeit, lassen Sie die neue Umgebung auf sich wirken und lernen Sie. Machen Sie Ihre neue Heimat Schritt für Schritt zu Ihrem neuen Zuhause.

Sie möchten Ihre nächste Entsendung zu einer Erfolgsgeschichte machen? 

Machen Sie einen Termin. Wir freuen uns auf Sie.